LINDA
Single "Wunder"

Veröffentlichung
12.02.2021
Label
Seven.One Starwatch
Vertrieb
Warner Music

Ihre Stimme klingt, als spräche sie aus dem vol¬len Leben, als wisse sie, wie es ist. Sie lacht, mit der Welt im Rücken. Und sie singt für uns. Das ist LINDA.
„Ich hoffe, eine Chance für ein Kennenlernen zu bekommen, bevor die Welt sich ein Urteil über mich bildet. Ich möchte von meinen Liedern und mir erzählen können.“ Sagt die 28-Jährige und krault den Kopf ihrer Bolonka-Hündin Lola. Also lassen wir sie erzählen.

Das mit der Liebe zur Musik fing bei Linda schon als kleines Mädchen an. Sie war sechs Jahre alt und lebte mit ihrer Familie in Hong Kong. Im Fernsehen lief kein Kinderprogramm, das sie verstehen konnte, also besorgte der Papa ein VHS-Abspielgerät und jede Menge Disney-Filme für sie und ihren Bruder. „Mulan hat es mir angetan. Ich hörte Christina Aguileras Song „Reflection“ rauf und runter. Ich übte und übte und performte irgendwann für meine Familie im Wohnzimmer.“ Und damit war die Entscheidung eigentlich gefallen. Linda wollte singen. Ihre Musiklehrer erkannten das und unterstützten sie, wo sie konnten. Als ihre Eltern zurück nach Deutschland zogen, wurde Linda Sängerin in der Schulband, brannte für die gemeinsamen Auftritte.

Dann kam erst mal das Studium, das Leben, die Jugend. Aber vor ein paar Jahren brachte ihre Tante den Sänger Sasha als neuen Freund mit nach Hause. Linda und Sasha sangen gemeinsam im Wohnzimmer, schrieben Songs zusammen und irgendwann fragte er sie, ob sie nicht mit ihm auf Tour gehen möchte, um das gemeinsame Duett vorzustellen. Natürlich sagte LINDA zu. Aus der Tour wurde ein wunderschönes Jahr, aus einem Duett wurden fünf Songs pro Abend, für die LINDA auf der Bühne stand.

„Besser hätte ich all das gar nicht zum ersten Mal erleben können. Sasha hat mir Sicherheit gegeben und er hat mich angefixt.“ Und sie konnte in diesem kalten Wasser viel lernen. Als einmal das Mikrofon ausfiel, schnappte sie sich kurzerhand seins. „Man kann auf der Bühne nur gewinnen, wenn man das Beste daraus macht und auch bei Fehlern einfach lacht.“
Danach ist LINDA tief ins Songwriting eingestiegen. Sie besuchte Pop-Seminare, wechselte von englischen zu deutschen Songtexten. Hat mit verschiedenen Musikern gearbeitet, Songschreiber getroffen.
In vielen Sessions in einem Stuttgarter Stu¬dio hat sie 30 Songs mitgeschrieben. In jeder der Zeilen steckt ein Teil von ihr, sagt LINDA. Und jeden Song spiele sie ihren drei Beraterinnen vor, bevor sie in die ganze Welt getragen
werden können: Ihrer besten Freundin, ihrer Mutter und ihrer Oma. Deren Urteil bedeutet ihr alles.

Und was bedeutet ihr die Musik? „Sie holt mich aus meinem Alltag raus, wenn alles keinen Sinn mehr zu haben scheint, wenn alles nervt, kann ich meine Emotionen darin verarbeiten.“ Musik sei ihre kleine Parallelwelt, „in der ich alles erfinden und erleben kann.“

Viele Textzeilen fallen ihr beim Spazieren oder beim Joggen mit ihrem Hund ein. „Dabei denke ich Vieles zu Ende, führe Diskussionen oder lasse meine Gedanken einfach nur schweifen, um anzukommen.“

Für ihre Texte beobachtet LINDA ihre Umgebung genau. Sie belauscht ihre Freunde, ihre Sorgen, ihre Hoffnungen, aber manchmal wagt sie auch einen Blick in ihr eigenes Innerstes.

Darum geht es zum Beispiel in „Echo“. Dem persönlichsten Song, den LINDA bisher geschrieben hat. Dort besingt sie die Trennung ihrer Eltern als sie 11 Jahre alt war. Eine Welt brach zusammen, ihre Zukunft wackelte. „Ich habe mich damals komischerweise als Erstes gefragt: Wo sollen meine Kinder denn mal Weihnach¬ten feiern? Die kleine Welt, wie ich sie kannte, war plötzlich nicht mehr.“
Auch wenn Linda heute weiß, dass alles gut so ist, hatte sie damit zu kämpfen, nicht mitbestimmen zu können, wohin ihr Leben führt.

Die Schule fiel ihr leicht und ihre Familie hätte sie auch gern in einer akademischen Laufbahn gesehen, aber Linda arbeitete in der Kreativberatung und verfolgte vor allen Dingen ihre Leidenschaft Musik. Denn sie will alle ihre Talente unterbringen, ausprobieren, selber machen. „Ich kann nicht rumsitzen und darauf warten, dass das Leben mir passiert.“

Mit dem Erlebten im Rückspiegel möchte LINDA durch ihre Musik möglichst viele Menschen erreichen und ihnen damit Mut machen. „Denn ich weiß, dass man den viel öfter braucht, als man denkt.“

LINDAS Lieder sind vertonte Umarmungen. Eine Reise zu einem friedlichen Ort. Sie singt vom Warten, vom Vertrauen, vom Tanz um Aufmerksamkeit. Und natürlich von der Liebe.

Denn LINDA vermisst die perfekten Lovesongs aus den 90er Jahren. „Heute singen mir zu viele Sängerinnen davon, dass sie alleine klarkommen. Dabei suchen wir doch fast alle jemanden, mit dem wir gemeinsam sein wollen.“ Selbstliebe sei wichtig, sagt die Sängerin, aber man müsse sich trauen, davon etwas abzugeben.
Man muss sich eben in Beziehungen immer auch offenbaren. „Viele Menschen in meinem Alter denken, die Welt habe nur auf sie gewartet. Da fehlt die Fähigkeit, sich auf andere einzustellen und einzulassen.“ Dazu braucht es Mut und davon handeln LINDAS Lieder. In ihnen singt sie von Liebe, wie jemand der sie kommen und gehen und bleiben gesehen hat. Sie singt wie jemand, der versteht.

Musikvideos LINDA

Kontakt

E-Mail: zum Kontaktformular

Mobil: +49 (0)176 642 835 66
Tel.: +49 (0) 30 - 98297858

Anschrift

KLANG PR – Kathrin Lang

Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin

Social Media