Michèl von Wussow
Single "Egal wohin"

Veröffentlichung
24.09.2021
Label
Vertrieb

Seine Stimme ist rau wie die Brandung und zugleich warm wie das Lagerfeuer am Strand. Michèl von Wussow ist in Hamburg geboren, in einem kleinen Kaff an der Ostsee aufgewachsen und macht Musik, die wie seine Heimat klingt: schlicht und doch brachial, ernsthaft und doch feinsinnig. Der 25-jährige Songwriter vereint in seiner Musik feine Melodien, fette Akkorde und ehrliche Texte zu feinfühligem Indie-Pop.

Seine Stimme, die mal eine leichte Böe ist, aber auch zu einem Sturm anschwellen kann, jagt den Zuhörer*innen unweigerlich einen kalten Schauer über den Rücken. Im November 2020 erschien Michèls erste deutschsprachige EP "Dahinten wird's hell". „Ich habe all meine Zuversicht, meine Ängste und meine ganze Energie in diese EP gepackt“, sagt Michèl. Mit dem gleichnamigen Titeltrack spendet von Wussow all jenen Hoffnung, die gerade eine schwere Zeit durchmachen.

Am 24. September erscheint nun Michèls neue Single "Egal wohin", eine intime Ballade über das bedingungslose Dasein füreinander - auch in schwierigen Zeiten.

Nach dem energiegeladenen "Falls ich träum, könnt's realer nicht sein" und dem emotionalen "Zwischen den Stühlen" folgt nun also der nächste Vorgeschmack auf seine im Herbst erscheinende zweite EP.

Michèl von Wussow Videos

Aufgewachsen in einer Patchwork-Familie als eines von acht Kindern ist Michèl es gewohnt, andere im Blick zu haben und ihnen Mut zu machen. Ganz gleich wie düster es aussieht, während einem der Regen ins Gesicht peitscht. Das Motto des Songs: „Egal wie krass es pisst, dahinten wird’s hell.“ 100.000 Spotify Streams später ist Michèl von Wussow längst kein Geheimtipp mehr in der deutschen Newcomer Szene. Mit seiner Debüt EP wurde er als unabhängiger Künstler im NDR Fernsehen porträtiert, spielte ein Radiokonzert bei Radio Fritz Berlin und die Band Silbermond stellte "Dahinten wird’s hell" im NDR 2 Soundcheck vor.

Michèls Songs klingen wie optimistische Melancholie. Ein ganz eigener Sound, der Producer Helge Preuss zu verdanken ist. Michèl lernte Helge 2019 bei seiner Teilnahme am Hamburger Popkurs kennen, er hat bereits Stücke fester Größen wie Joris, Silbermond und Lewis Capaldi aufgenommen und gemischt. Der Newcomer Michèl von Wussow ist ein Herzensprojekt des erfolgreichen Produzenten. Mit seiner beeindruckenden Stimme hat Michèl jedoch auch schon andere gestandene Musiker zum Schwärmen gebracht. Bei Stefanie Hempels Abbey Road Tribute teilte sich Michèl 2019 mit Otto Waalkes die Bühne und hinterließ einen bleibenden Eindruck. So sagte der Kult-Friese nach dem gemeinsamen Auftritt zu Michèl: „Junge, du singst ja besser als Michael Jackson! Hast du gesehen, wie die Leute ausrasten?“

Kontakt

E-Mail: zum Kontaktformular

Mobil: +49 (0)176 642 835 66
Tel.: +49 (0) 30 - 98297858

Anschrift

KLANG PR – Kathrin Lang

Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin

Social Media